Anzeige:

Überfall und räuberische Erpressung auf Mitarbeiter eines Fastfood-Restaurants

17. März 2015

Aschersleben – Am Dienstagmorgen, gegen 01:00 Uhr, wurden die vier Mitarbeiter eines Fastfood-Restaurants, in der Güstener Straße, durch zwei unbekannte Täter überfallen.

Einer der Mitarbeiter hatte sich gerade durch den Seiteneingang in den Hof des Restaurants begeben, als plötzlich eine maskierte Person vor ihm auftauchte. Der Mann forderte ihn unter Vorhalt einer Waffe dazu auf zurück ins Gebäude zu gehen. Anschließend wurden die drei Mitarbeiterinnen in den Hof geführt, wo eine weitere maskierte Person wartete. Auch diese Person zeigte eine Waffe, legte diese aber ab, um die Personen zu fesseln. Eine der Mitarbeiterinnen ergriff die Chance, griff zu der abgelegten Waffe und richtete sie auf den maskierten Täter. Dieser wiederum entreißt ihr die Waffe. Die Mitarbeiter flüchteten daraufhin ins Gebäude, die beiden überraschten Täter ergriffen ohne Beute die Flucht.

 Täterbeschreibung

1. Täter

  • 20 – 25 Jahre alt, ca. 165 cm groß
  • regionaler Dialekt, hochdeutsch
  • blau-schwarze Fleecejacke „Jack Wolfskin“
  • schwarze Jogginghose, Skimaske mit Sehschlitz

2. Täter

  • 20 – 25 Jahre alt, ca. 175 cm groß
  • regionaler Dialekt, hochdeutsch
  • schwarze Kapuzenjacke,
  • schwarze Jogginghose, Skimaske mit Sehschlitz

Die Polizei wurde informiert und erschien wenig später am Tatort. Die Nahbereichsfahndung führte bisher nicht zum Auffinden der vermeintlichen Täter.

Alle sachdienlichen Hinweise zur Tat, den Tätern, einem möglichen Fluchtfahrzeug oder sonstigen Umständen nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

(PM)

Dieser Artikel wurde am 17.März 2015 von Lars Rode (lro) veröffentlicht.

Sind Sie bei Facebook? Dann bleiben Sie dran. Werden Sie Fan.
Salzland Journal auf Facebook »

Anzeige: