Anzeige:

Arbeitsplätze gerettet, Fabrik produziert weiter: Layer Unternehmensgruppe einigt sich mit PGI Fiberweb zur Übernahme des Standorts in Aschersleben

12. Dezember 2014

Aschersleben / Wolpertshausen – Ein Unternehmen der Layer Unternehmensgruppe aus dem schwäbischen Wolpertshausen hat am vergangenen Freitag einen Kaufvertrag zur Übernahme des Anlagevermögens der Firma PGI Fiberweb Aschersleben unterschrieben.

Es geht weiter im Gewerbegebiet Aschersleben

Kaufvertrag in trockenen Tüchern. Mit Jahresbeginn 2015 startet Vlieshersteller unter neuer Flagge.

Der Layer Unternehmensgruppe gehören, neben verschiedener Produktionsbetriebe und Auslandsniederlassungen, die BWK Dachzubehör GmbH und die allform Bautechnik GmbH & Co. KG an. Es wird erwartet, dass der Betriebsübergang zu Beginn des neuen Jahres wirksam wird. Damit bleiben die Arbeitsplätze erhalten und die Zukunft des Standorts ist gesichert. „Wir freuen uns sehr, dass wir unser Kerngeschäft des Dachzubehörs um einen so versierten wie erfahrenen Produktionsbetrieb erweitern können und gleichzeitig Arbeitsplätze in Deutschland sichern“, sagt Michael Layer, der gemeinsam mit seinem Vater Hartmut Layer Geschäftsführer des neuen Eigentümers ist. Das Unternehmen setzt auf die an diesem Standort bewährte Produktion der Vliese für Dachunterspannbahnen, um in diesem Segment konsequent weiterzuwachsen und neue Marktchancen zu nutzen. „In jüngster Vergangenheit gab es viel Unruhe durch einen möglichen Eigentümerwechsel und die angekündigte Schließung des Werks in Aschersleben. Das war sehr belastend für das Personal“, erkennt Michael Layer und betont: „Nun werden die Mitarbeiter wichtige Leistungsträger eines innovativen Familienunternehmens, das solide weiter wachsen wird. Dafür machen wir uns gemeinsam stark.“

Foto: PM

Foto: PM

Aufatmen dank neuer Perspektiven

Die bestehende und die neue Geschäftsführung überbrachte den Mitarbeitern am Freitag, den 28. November 2014 um 14 Uhr die positiven Nachrichten. „Wir sind erleichtert, dass wir uns nach intensiver Suche quasi in letzter Minute mit der Layer Unternehmensgruppe über den Einstieg in Aschersleben einigen konnten. Damit haben wir einen soliden Investor für die Zukunft des Standorts in Aschersleben gewonnen und wünschen der Belegschaft unter dem Dach der Layer Unternehmensgruppe eine erfolgreiche Zukunft“, so Achim Schalk, der seit Beginn des Jahres in seiner Funktion als Geschäftsführer mit der Restrukturierung des Deutschlandgeschäfts von PGI beschäftigt war. Insgesamt übernimmt der neue Eigentümer alle 45 Beschäftigten. „Ein großes Aufatmen ging durch die Reihen“, berichtet der Betriebsleiter Karsten Krause erleichtert, „wir sind alle froh über diese erfreuliche Entwicklung. Weihnachten kann kommen“. Erst im März 2014 verkündete die PGI Fiberweb das Aus für den Betriebsstandort Aschersleben und konfrontierte die Angestellten mit dem wahrscheinlichen Verlust der Arbeitsplätze. Der Grund: Nach der Ende 2013 erfolgten Akquisition von Fiberweb durch PGI hat sich der neue Eigentümer entschieden das Geschäft mit Dachunterspannbahnen einzustellen und das Deutschlandgeschäft zu restrukturieren. Im Hintergrund wurde jedoch mit Hochdruck nach möglichen Investoren gesucht, um den Arbeitsplatzabbau zu verhindern. „PGI Fiberweb ist deshalb sehr zufrieden mit dem Ausgang der Verhandlungen und stolz die Übernahme durch die Layer Unternehmensgruppe heute verkünden zu dürfen“, sagte Jean Marc Galvez, Präsident des Europageschäfts von PGI, nachdem er erfahren hatte, dass die Übernahme perfekt ist.

Wertschöpfung dank Expansion

„Im Sommer haben wir die ersten Gespräche geführt. Intensive Verhandlungen folgten“, berichtet Hartmut Layer und freut sich über den erfolgreichen Notartermin. „In gewisser Weise haben wir nun die Geschichte unseres Familienunternehmens weiter geschrieben – und werden das dank des großen Engagements der Mitarbeiter auch weiter tun.“ Seit 25 Jahren steht die Layer Unternehmensgruppe für Innovation, Flexibilität und Kundenservice. „Dass wir jetzt erneut außerhalb unseres schwäbischen Heimatstandortes expandieren, zeigt das Potenzial, das wir als Familienbetrieb mit einer starken Mannschaft in Aschersleben auch überregional nutzen können.“

(PM)

 

Dieser Artikel wurde am 12.Dezember 2014 von Lars Rode (lro) veröffentlicht.

Sind Sie bei Facebook? Dann bleiben Sie dran. Werden Sie Fan.
Salzland Journal auf Facebook »

Anzeige: